Zum Inhalt springen

Cloud-Computing

IT aus der Steckdose – das ist Cloud Computing!

Cloud Com­pu­ting lässt sich sinn­bild­lich als IT aus der Steck­do­se beschrei­ben ähn­lich der dama­li­gen Inno­va­ti­on von Strom aus der Steck­do­se. Im Fokus ste­hen dabei die Fle­xi­bi­li­tät und der unpro­ble­ma­ti­sche Nut­zen der Tech­no­lo­gie.

Doch wie ist das möglich?

Durch den Ein­satz von Cloud Com­pu­ting kön­nen IT-Struk­tu­ren bequem über das Inter­net bedarfs­ge­recht gebucht wer­den. Teu­re Inves­ti­ti­ons­kos­ten in benö­tig­te Hard- und Soft­ware ent­fal­len, weil die benö­tig­ten Res­sour­cen wie Spei­cher­platz, Ent­wick­lungs­platt­for­men oder auch direkt Soft­ware­ap­pli­ka­tio­nen ent­spre­chend dem Ver­brauch gebucht und abge­rech­net wer­den kön­nen. Der Cloud-Dienst­leis­ter über­nimmt alle Kos­ten von dem Betrieb über die War­tung und Instand­hal­tung und sichert dem Unter­neh­men somit eine zuver­läs­si­ge Lösung zu.
Der Unter­neh­mer bezieht nahe­zu alle benö­tig­ten Res­sour­cen somit qua­si aus der Steck­do­se gegen eine kos­ten­trans­pa­ren­te Bezah­lung, wie es auch beim Strom Anbie­ter der Fall ist.

Was bringt Cloud Computing für den Mittelstand?

Neben den klas­si­schen Vor­tei­len von Ska­lier­bar­keit, Kos­ten­trans­pa­renz, bedarfs­ge­rech­ter Leis­tungs­ab­rech­nung und der häu­fig ein­fa­chen Inte­gra­ti­on ist Cloud Com­pu­ting auch ein Trei­ber im Bereich der digi­ta­len (daten­ge­trie­be­nen) Geschäfts­mo­del­le.

Business-Agilität

Cloud Com­pu­ting ermög­licht mittel­ständischen Unter­nehmen ihre Innovations­kraft ent­lang der Pro­zes­se im Unter­neh­men zu stei­gern und auch neue Geschäfts­modelle fle­xi­bel und ana­log zum Alltags­geschäft zu ent­wi­ckeln.

Time-to-Market

Digi­ta­le Pro­zes­se kön­nen durch den Ein­satz von Cloud Com­pu­ting schnel­ler und ein­fa­cher inte­griert und dem Markt zur Ver­fü­gung gestellt wer­den.

Business-Skalierbarkeit

Dienst­leis­tun­gen aus der Cloud las­sen sich jeder­zeit fle­xi­bel an den aktu­el­len Bedarf anpas­sen. Dyna­misch kön­nen Diens­te ver­än­dert, erwei­tert oder ent­fernt wer­den.

Somit öff­nen sich spe­zi­ell für den Mit­tel­stand vie­le Gren­zen und der Erwei­te­rung oder gar Neu­or­ga­ni­sa­ti­on von Geschäfts­pro­zes­sen las­sen sich schnell, ein­fach und ohne admi­nis­tra­ti­ven Auf­wand in die Unter­neh­men­struk­tur inte­grie­ren.

Was sollte man bei dem Einstieg in die Cloud beachten?

Bevor Sie den Weg in die Cloud gehen soll­ten Sie sich zunächst mit fol­gen­den Fra­ge­stel­lun­gen aus­ein­an­der­set­zen:

Vor der Nut­zung einer Cloud Com­pu­ting Lösung soll­te somit zunächst ein Cloud-Rea­di­ness Check durch­ge­führt wer­den und die Pro­zes­se im Unter­neh­men erfasst und (sofern mög­lich) model­liert wer­den.

Mediathek

Erwei­tern Sie Ihr Ver­ständ­nis von Cloud Com­pu­ting mit Hil­fe unse­rer Erklär­vi­de­os. Trans­fe­rie­ren Sie die Erkennt­nis­se aus den ver­schie­de­nen Vide­os gleich in Ihr eige­nes Unter­neh­men und star­ten Sie durch im Bereich Cloud Com­pu­ting!