Zum Inhalt springen

Übergreifende Prozesse

Übergreifende Prozesse

Was erwartet Sie?

Pro­zes­se die rela­tiv unab­hän­gig von den übri­gen sind, wer­den über­grei­fen­de Pro­zes­se genannt. Sie haben eine Schnitt­stel­len­funk­ti­on und man kann sie als los­ge­lös­te Pro­zes­se betrach­ten, da sie kei­ne abhän­gi­ge und direk­te Bezie­hung zur Leis­tungs­er­stel­lung auf­wei­sen.

Planung

Pla­nung ist die sys­te­ma­ti­sche, gedank­li­che Vor­weg­nah­me von Hand­lungs­schrit­ten zur Vor­be­rei­tung unter­neh­me­ri­scher Ent­schei­dun­gen unter Berück­sich­ti­gung alter­na­ti­ver Sze­na­ri­en. Grund­vor­aus­set­zung für eine mög­lichst genaue Fol­gen­ab­schät­zung ist dabei die Men­ge an Infor­ma­tio­nen, die im Unter­neh­men gene­riert wer­den kann.

Kommunikation

Kom­mu­ni­ka­ti­on ist in einem Unter­neh­men all­ge­gen­wär­tig. Infor­ma­ti­ons­wei­ter­lei­tung und ‑ver­mitt­lung, stra­te­gi­sche Pla­nung, Ver­än­de­rungs­pro­zes­se oder Kun­den­kon­tak­te sind ohne Kom­mu­ni­ka­ti­on unmög­lich. Eine stra­te­gi­sche Pla­nung der Kom­mu­ni­ka­ti­on ist wich­tig, damit die Kom­mu­ni­ka­ti­ons­pro­zes­se struk­tu­riert und ziel­ge­rich­tet ablau­fen

Qualitätsmanagement

Das Qua­li­täts­ma­nage­ment als über­grei­fen­der Pro­zess sorgt dafür, dass die Pro­duk­te und Dienst­leis­tun­gen den Anfor­de­run­gen und Bedürf­nis­sen der Anspruchs­grup­pen eines Unter­neh­mens ent­spre­chen.

Compliance

Das Com­pli­an­ce bezeich­net in der Wirt­schaft ein regel­ge­rech­tes oder vor­schrifts­mä­ßi­ges Ver­hal­ten. Die­se Ein­hal­tung von Ver­hal­tens­wei­sen, Richt­li­ni­en, Ver­ord­nun­gen und Geset­zen schützt das Unter­neh­men nach Innen und Außen.