Zum Inhalt springen

Unstrukturierte Daten

In der Wirt­schafts­in­for­ma­tik und Com­pu­ter­lin­gu­is­tik sind unstruk­tu­rier­te Daten digi­ta­li­sier­te Infor­ma­tio­nen, die in einer nicht for­ma­li­sier­ten Struk­tur vor­lie­gen und auf die von Com­pu­ter­pro­gram­men nicht über eine ein­zel­ne Schnitt­stel­le aggre­giert zuge­grif­fen wer­den kann.