Zum Inhalt springen

Welche Bandbreite benötige ich, um Cloud Computing nutzen zu können?

Die Band­brei­ten­an­for­de­run­gen hän­gen zum Teil von der Art der Anwen­dung und auf alle Fäl­le von der Anzahl der Nut­zer und der Daten­men­ge ab, die zwi­schen dem Unter­neh­men und der Cloud (regel­mä­ßig) über­mit­telt wer­den soll. Inso­fern ist hier kei­ne all­ge­mein­gül­ti­ge Detail­ant­wort mög­lich. Als gro­be Ori­en­tie­rung kann für Klein­un­ter­neh­men mit weni­gen Mit­ar­bei­tern, die gleich­zei­tig die Cloud-Lösun­gen nut­zen, eine Breit­band­ver­bin­dung ab 10 Mbit/s die­nen. Damit kön­nen Unter­neh­mens­an­wen­dun­gen in die Cloud ver­la­gert wer­den. Es gibt auch zahl­rei­che Cloud-Anwen­dun­gen, die für ein­zel­ne Nut­zer mit weni­ger Band­brei­te gut nutz­bar sind. Das web­ba­sier­te Mail-Kon­to aus der Cloud lässt sich bei­spiels­wei­se auch schon mit 1 Mbit/s nut­zen, sofern man bereit ist, auf grö­ße­re Datei­an­hän­ge ggf. einen Moment war­ten zu müssen.